// Dauerhaftigkeitsklassen Holz

 
// Allgemeines  

Unter „natürlicher Dauerhaftigkeit“ ist die mehr oder minder ausgeprägte Eigenschaft einer Holzart zu verstehen, ohne zusätzliche Maßnahmen einem Befall durch Holzschädlinge zu widerstehen. Sie ist vor allem auf z.T. toxisch wirkende Stoffe zurückzuführen, die im Kernholz eingelagert sind. Vergleichsweise deutlich ausgeprägt ist diese Eigenschaft bei den sogenannten „Farbkernholzarten“, wie z.B. Europäischer Lärche und Douglasie.

Die Klassifikation erfolgt nach DIN EN 350-2.

Dabei gibt es folgende Bereiche: Dauerhaft gegen

  •     holzzerstörende Pilze
  •     holzzerstörende Insekten
  •     Termiten
  •     Holzschädlinge im Meerwasser

Es wird in 5 Klassen unterschieden, wobei die Klasse 1 die beste und Klasse 5 die schlechteste ist.

// Dauerhaftigkeitsklassen  

Angaben zur natürlichen Dauerhaftigkeit mit Einstufung der wichtigsten Holzarten in Dauerhaftigkeitsklassen enthält DIN EN 350-2.
Da jedoch jede Holzart eine gewisse „Dauerhaftigkeit“ gegen die verschiedenen Holzschädlinge hat, muss ihre natürliche Dauerhaftigkeit gegen jeden Holz zerstörenden Organismus gesondert betrachtet werden. Die Norm wird dieser Forderung gerecht.

Bei den meisten Außenholzprodukten sind Holz schädigende Insekten von untergeordneter Bedeutung. Deshalb ist bei der Einstufung der jeweiligen Holzart das Hauptaugenmerk auf deren natürliche Widerstandsfähigkeit gegen Pilzbefall zu legen!

Die Widerstandsfähigkeit gegen Pilzbefall wird in dieser Norm in Form von Klassen ausgedrückt, wobei fünf Klassen unterschieden werden (Klasse 1 = sehr dauerhaft, Klasse 5 = nicht dauerhaft).

Wichtig zu wissen:

Die Angaben zur natürlichen Dauerhaftigkeit können nicht als absolute Größen aufgefasst werden, sondern stellen eine relative Klassifizierung dar unter dem Gesichtspunkt, dass sich Holzarten der gleichen Dauerhaftigkeitsklasse unter vergleichbaren Einsatzbedingungen gleichartig verhalten.

Verbunden mit den Dauerhaftigkeitsklassen stehen Lebenserwartungen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass wir hier von gemäßigtem Klima ausgehen, und dass berücksichtigt werden muss, dass Holz ein Naturprodukt ist und daher keine Garantie gegeben werden kann.
So sieht man üblicherweise die Lebenserwartungen der Hölzer eingeteilt nach Dauerhaftigkeitsklassen:

  • Klasse 1:  über 25 Jahre
  • Klasse 2:  15 bis 25 Jahre
  • Klasse 3:  10 bis 15 Jahre
  • Klasse 4:  5 bis 10 Jahre
  • Klasse 5:  2 bis 5 Jahre
// Übersicht Holzarten  

Download als pdf

  DIN 4070-1 Handelsname Dauerhaftigkeitsklasse (Pilze) Lebenserwartung
1 ABA Abachi 5 weniger als 5 Jahre
2 AFR Afrormosia 1 - 2 25 Jahre
3 AZF Afzelia 1 über 25 Jahre
4 AH Ahorn 5 weniger als 5 Jahre
5 BAL Balsa k.A.  
6 BI Birke 5 weniger als 5 Jahre
7 BB Birnbaum 4 5 bis 10 Jahre
8 AZO Azobé = Bongossi 2 15 bis 25 Jahre
9 PAP Brasilkiefer 4 - 5 2 Jahre
10 BU Buche, Rot- 5 weniger als 5 Jahre
11 HB Buche, Weiß-/Hain- 5 weniger als 5 Jahre
12 DGA Douglasie europ. 3 - 4 10 Jahre
13 EBE Ebenholz k.A.  
14 EIB Eibe 2 15 bis 25 Jahre
15 EIR Eiche, Rot- 2 15 bis 25 Jahre
16 EI Eiche, Weiß- 2 15 bis 25 Jahre
17 ER Erle 5 weniger als 5 Jahre
18 ES Esche 5 weniger als 5 Jahre
19 FI Fichte 4 5 bis 10 Jahre
20 HEL Hemlock (-Tanne) 4 5 bis 10 Jahre
21 HIC Hickory 4 5 bis 10 Jahre
22 IRO Iroko = Kambala 1 - 2 25 Jahre
23 MAA Khaya (afr. Mahag) 3 10 bis 15 Jahre
24 KI Kiefer 3 - 4 10 Jahre
25 KB Kirschbaum 3 - 4 10 Jahre
26 MAK Kosipo 2 - 3 15 Jahre
27 KTO Koto 5 weniger als 5 Jahre
28 LA Lärche 3 - 4 10 Jahre
29 LMB Limba 4 5 bis 10 Jahre
30 LI Linde 5 weniger als 5 Jahre
31 MAC Macoré 1 über 25 Jahre
32 MAE Mahagonie, echtes 2 15 bis 25 Jahre
33 MAN Mansonia 1 über 25 Jahre
34 MER Meranti, Dark Red- 2 - 4 2 bis 15 Jahre
35 NB(A) Nussbaum 3 10 bis 15 Jahre
36 PRO Palisaner, Rio- k.A.  
37 PA Pappel 5 weniger als 5 Jahre
38 PIP Pitch Pine 3 10 bis 15 Jahre
39 POH Pockholz 1 über 25 Jahre
40 RAM Ramin 5 weniger als 5 Jahre
41 PIR Red Pine k.A.  
42 ROB Robinie 1 - 2 25 Jahre
43 MAS Sapeli Mahagoni 3 10 bis 15 Jahre
44 SEN Sen k.A.  
45 MAU Sipo Mahagoni 2 - 3 15 Jahre
46 TA Tanne 4 5 bis 10 Jahre
47 TEK Teak 1 über 25 Jahre
48 RU Ulme (Rüster) 4 5 bis 10 Jahre
49 WEN Wengé 2 15 bis 25 Jahre
50 RCW Western Red Cedar 2 15 bis 25 Jahre
51 KIW Weymouthkiefer 4 5 bis 10 Jahre
52 ZED Zeder 2 15 bis 25 Jahre